Hier erfährst Du Neuigkeiten rund um mein Angebot und Aktionen und immer wieder Interessantes aus der Wissenschaft, inkl. praktischer Tipps.

Mundgesundheit ist Ganzkörperprävention - Volkskrankheit Parodontitis

Öhningen-Wangen, 18.10.2021

Mundgeruch hat niemand von uns gern. Weder bei uns selbst, noch bei unserem Gegenüber. Doch das kann gelegentlich mal vorkommen und ist, sofern nicht häufig oder ständig, erstmal kein größeres Problem. Ein echtes Problem kann es aber sein oder noch werden, wenn das Zahnfleisch chronisch entzündet ist und es schon bei Benutzung von Zahnseide oder beim Zähneputzen mit der Zahnbürste zu Blutungen kommt. Und das ist nicht nur für die Mundgesundheit ein Problem.

Dass die Mundhöhle voller Keime (bspw. hunderte verschiedener Bakterienstämme) ist und lebt, hat sich glücklicherweise herumgesprochen. Und auch die wichtige Bedeutung der Mundhygiene in diesem Zusammenhang findet erfreulicherweise immer mehr Anklang im Volke. Dennoch hat in Deutschland mindestens jeder zweite Erwachsene eine leichte bis schwere Form der Parodontitis, einer bakteriellen Entzündung, die von den Zahnwurzelspitzen und/oder dem Zahnfleischsaum ausgeht, und auf längere Sicht zu einem Verlust des Zahlhalteapparates führt. Inkl. der Dunkelziffer gehen einige Fachleute sogar von bis zu 75% der Bevölkerung aus - eine echte Volkskrankheit.

Das Problem: Diese Zahnfleischentzündung bleibt kein lokales Problem des Mundraumes, sondern wirkt sich negativ auf andere Organsysteme aus. Beispielhaft sind hier nachfolgend einige wichtige Bereiche genannt:

Schwangerschaft

Schwangere mit parodontalen Erkrankungen haben ein 8x so hohes Risiko für Frühgeburten und untergewichtige Neugeborene.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Zahlreiche Studien zeigen einen deutlichen Zusammenhang zwischen periodontalen Erkrankungen und dem Auftreten von Arteriosklerose, der dem Herzinfarkt und Schlaganfall zugrundeliegenden Gefäßverengung. In den umliegenden Gefäßen und den Gefäßablagerungen wurden signifikante Mengen an Mundkeimen gefunden, die dort normalerweise nichts verloren haben und über die entzündungsbedingt defekte Mundschleimhaut in die Blutbahn gelangten.

Alzheimer

Ebenso wie in den Körperarterien zeigten sich in Untersuchungen diverse Mundkeime im Gehirn verstorbener Alzheimerpatienten. Zuvor wurde diskutiert, ob Alzheimer zu einer schlechteren Mundhygiene geführt hätte. Neuere Ansätze stellen die Frage, ob nicht eher die ins Gehirn gelangten Mundkeime an der Entstehung der Alzheimer-Erkrankung beteiligt sind.

Allein diese wenigen Beispiele zeigen die Bedeutung der Mundgesundheit für die Gesundheit unseres gesamten Körpers und den Zahnarzt sollte man doch jetzt mit anderen Augen sehen.

Präventiv und therapeutisch gibt es zahlreiche Ansätze. Die folgende Liste ist daher sicher nicht vollständig, gibt aber einen ersten Überblick:

  • Sorgfältiges Zähneputzen 2-3x täglich,

  • Zahnseide effektiv verwenden 1-2x täglich,

  • Den Mund gründlich ausspülen,

  • Natürliche, alkohol- und chemiefreie Mundspülung,

  • Ölziehen (bspw. mit nativem Kokosöl),

  • Orale Probiotika,

  • Lactoferrin,

  • uvw.

Ich hoffe, ich konnte Dir hiermit ein paar kleine Denkanstöße geben, wie Du u.a. Herz, Hirn und auch Neugeborene durch einen gesunden Mund schützen kannst. Das kommt den meisten Menschen nämlich nicht in den Sinn, wenn sie an Mundhygiene denken.

Starke Grüße

Marc

 

Schlagworte: Zähne Zahnarzt Herz Gesundheit Parodontitis Karies Schwangerschaft kPNI PNI

 

Wissenschaft: Preprint - "COVID-19 mortality risk correlates inversely with vitamin D3 status, and a mortality rate close to zero could theoretically be achieved at 50 ng/ml 25(OH)D3: Results of a systematic review an meta-analysis."

Öhningen-Wangen, 12.10.2021

In o.g. Review und Meta-Analyse konnten die Autoren (Lorenz Borsche, Bernd Glauner, Julian von Mendel) anhand von retrospektiven Beobachtungsstudien und klinischen Untersuchungen zeigen, dass niedrige D3-Blutwerte tatsächlich ein Voraussagewert für die Schwere einer COVID-19-Erkrankung sind und nicht nur ein Nebeneffekt/eine Folge der Infektion.

Die Autoren empfehlen trotz Impfungen den D3-Spiegel auf über 50 ng/ml (125 nmol/l) anzuheben, um das Immunsystem auch gegen mögliche Mutationen und sinkende Antikörperlevel zu wappnen.

Eigene Anmerkungen: Die Realität - geringe und über die Zeit rasch abnehmende Wirkung der neuartigen und experimentellen mRNA-Immunisierungsversuchsstoffe - gibt Grund, die Ausführungen der Autoren ernst zu nehmen und dem Immunsystem auf natürlichen und bewährten Wegen Kraft zu verleihen. Der Zusammenhang zwischen Immunsystemfunktion, Infektionen und Vitamin-D-Status war lange vor COVID-19 bekannt. Seitens der Pharma und ihrer Lobbyisten besteht aber hier keinerlei Interesse an einer Verbreitung dieses Wissens in der breiten Bevölkerung, da Vitamin-D günstig ist und keine großen Gewinnmargen verspricht. Angesichts des nun einsetzenden Herbst/Winters ist eine zusätzliche Versorgung mit Vitamin-D sowieso einer der besten Ratschläge für meine Klienten.

Unterversorgt bist Du bereits bei unter 30 ng/ml. Die o.g. 50 ng/ml stellen eine gute Versorgung dar. Wenn Du auf Nummer Sicher gehen willst, arbeitest Du auf einen Wert von 60-90 ng/ml (150-225 nmol/l) hin.

Tipp: In Deiner Hausarztpraxis kannst Du für ca. 30,-€ Deinen Vitamin-D-Status feststellen lassen. Ausgehend von diesem Wert solltest Du Deinen Vitamin-D-Haushalt auf Vordermann bringen oder erhalten. Die Dosierungen für raschen Aufbau und Erhalt eines guten Vitamin-D-Status sind individuell. Da der wichtigste Co-Faktor für die Umwandlung von D3 (Cholecalciferol) in aktives Vitamin-D-Hormon (Calcitriol) innerhalb Deines Körpers Magnesium ist, solltest Du den intrazellulären Magnesiumstatus (Messung im Vollblut!) gleich mitbestimmen lassen.

Wenn Du mehr zu diesen Themen wissen möchtest oder da Unterstützung brauchst, bist Du völlig frei, meine Beratung zu buchen.

Schlagworte: Immunsystem COVID Corona Vitamin-D Magnesium

 

Kostenfreier Download - Trainingsanregungen für Bodyweight-Einsteiger

Öhningen-Wangen, 07.10.2021

Hier stelle ich Dir ein kleines 10-seitiges Handout für Deinen Einstieg ins oder auch nur ein paar Impulse zum Bodyweight-Fitnesstraining für Beginner vor.

Das Dokument kannst Du hier als pdf öffnen und/oder speichern: Die "Magic 4".

Schlagworte: Bodyweighttraining Calisthenics Fitness Kraft Muskeln Leistungsfähigkeit Power

CrossTraining

Öhningen-Wangen, 01.10.2021

Unser örtlicher Turn- und Sportverein, der TuS Wangen e.V. (https://www.tus-wangen.de/), sucht noch Trainer für verschiedene Kursformate. Ab dem 11.10.2021 werde auch ich dort aktiv und gebe jeden Montagabend von 18:30-19:30 Uhr den Outdoorkurs "CrossTraining" am Sportplatz/Multifeld neben dem Spielplatz in Wangen (Google Maps Link für Deine Navigation).

 

Wenn Du sagst, ich möchte stärker, ausdauernder und beweglicher werden und ein solides körperliches Fundament aufbauen, ist die Kreuzung (Cross) aus Mobility-, Kraft- und Kraftausdauerübungen, die in von Training zu Training variierenden Trainingsherausforderungen gemeinsam bewältigt werden, genau das Richtige für Dich.

Du bist zwischen 15 und 65 Jahre jung, fühlst Dich gesundheitlich und körperlich belastbar, hast aber noch reichlich Verbesserungsluft nach oben? Dann sehen wir uns beim CrossTraining*.

*Die Teilnahme ist auch ohne Mitgliedschaft im TuS Wangen e.V. möglich. Für nähere Infos dazu, wende Dich bitte an den Verein (s. Link oben).

Schlagworte: Gruppentraining Kurse CrossFit CrossTraining Fitness Kraft Ausdauer Moos Gaienhofen Öhningen Höri Untersee

Grand Prix von Bern - Die schönsten 10 Meilen der Welt

Öhningen-Wangen, 01.10.2021

Jetzt am 09./10.10. ist es endlich soweit. Die 10 Meilen von Bern (https://www.gpbern.ch/de/home), die coronapolitikbedingt letztes Jahr ausfielen und verschoben wurden, finden - leider unter so genannter 3-G-Regelung - statt. Da ich eine meiner Klientinnen darauf vorbereite, habe ich mich auch selbst für das Läufchen angemeldet. Just for Fun. Mal sehen, was ohne spezielles eigenes Lauftraining vorab so geht. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieser Info scheinen noch Nachmeldungen möglich. Also, falls Du recht spontan Bock hast, meld Dich an und lauf mit. Wir starten am Samstag um 14 Uhr. Wünscht uns das Beste.

Schlagworte: Lauftraining Joggen Bern Schweiz