Ver-antwort-ung, Epigenetik und Macht. Du solltest Schuld sein.



Dieser Artikel entspringt jetzt gerade in dem Moment, in dem ich ihn schreibe, meinen gedanklichen Ergüssen. Inspiriert bzw. wiedererweckt wurden diese Gedanken durch einen von mir extrem geschätzten Autor, Redner und Experten für finanzielle Freiheit, Bodo Schäfer. Er beschreibt klipp und klar, was ich in puncto Gesundheit, Fitness oder Figur in Bezug zu Ausreden und Schuldzuweisungen exakt so sehe. Warum das so gesehen werden sollte? Ganz simpel: Weil es wahr ist. Solltest Du eine andere Wahrheit in Deinem Kopf haben, akzeptiere ich das voll und ganz. Nur bitte, jammere niemandem die Ohren voll, wenn Du Dich mal wieder entschieden hast, liegenzubleiben und die Schuld anderen zu geben.


Ver-Antwort-ung

Worum geht´s? Es geht um Dich. Es geht darum, ob Du Verantwortung für Dich und Deinen Zustand übernehmen willst. Nicht kannst oder darfst. Willst! Denn ab einem gewissen Punkt in Deinem Leben, trägst Du für Deine Entscheidungen, Deine Reaktionen auf die Lebensereignisse, die Du erlebst, 100% Verantwortung. Genetik, Herkunft, sozioökonomischer und bildungsbezogener Background, Erziehung, Early Life Stress, usw. spielen natürlich eine gewisse Rolle, doch solltest Du diesen Faktoren nicht die Schuld überlassen, nicht die Verantwortung auf sie abwälzen. Lerne mit ihnen umzugehen. Schäfer definiert Verantwortung in seinem Buch "Der Weg zur finanziellen Freiheit. Ihre erste Million in 7 Jahren" so, dass er schreibt „Verantwortung bedeutet, gut antworten zu können.” Weiter folgt „Wir sind immer verantwortlich für unsere Reaktionen und Interpretationen.”


Sich selbst Fesseln anlegen

Kennst Du das Foto, dass mal eine Weile in den sozialen Medien kursierte, auf dem ein echt großes Pferd stand, dass mit seinem Geschirr nur an einen billigen Plastikstuhl gebunden war? In persönlichen Gesprächen oder gelegentlich auch mal per Wortmeldung bei einem meiner Vorträge höre ich regelmäßig Ausreden wie „Bei mir ist das familiär bedingt. Wir sind halt einfach so.”, „Ich hab so viel Stress und keine Zeit, das geht bei mir nicht.”, „Mein Arzt hat gesagt, ...”, „Ich kann doch nicht daneben sitzen, wenn die anderen den Nachtisch essen. Da komm ich mir blöd vor.”, „Ich will ja auch noch leben.”, „Mein Lebensgefährte macht da aber nicht mit.” etc., etc.

Hören diese Leute sich eigentlich selbst zu? Sich selbst gute Antworten zu geben, führt zum Erfolg. Nicht solche. Mit solchen Antworten schießt Du Dich ins Aus, Du hast abgeschlossen, rien ne va plus, nichts geht mehr. Diese Antworten machen blind für Wege.


Sei schuld! Sei mächtig!

Weißt Du was das für Antworten sind? Angst. Abwehr. Schockstarre im Moment der Erkenntnis, dass man die Macht über sich selbst haben könnte. Traurigkeit, weil offenbart wurde, dass man die Macht anderen überlassen hat, dass der Lebensweg, den man selbst eingeschlagen hat, zur jetzigen Situation geführt hat. Furcht vor Konsequenzen und Hinauszögern von Entscheidungen. Stell Dir mal vor, Du entscheidest Dich auf einmal nach etlichen Jahren, in denen Du Dich immer nur für andere entschieden hast, für Dich selbst. Das könnte, wird und sollte Dein näheres Umfeld tatsächlich etwas überraschen. Die Menschen mit solchen Antworten haben Angst, dass jetzt Dinge ins Rollen kommen, die unangenehm werden könnten. Zunächst mal eine fiktive Angst. Und es könnte auch tatsächlich unangenehm werden. Vor allem auf sozialer Ebene habe ich das als Trainer erlebt. Bishin zur Scheidung. Schäfer schreibt: „Das Entscheidende ist: Wem Sie die Schuld geben, dem geben Sie die Macht.” Die einzige Lokig, die hier zählt ist: Selbst Schuld sein wollen und selbst verantwortlich sein wollen, gibt Dir die Macht über Dein Leben. Das könnte für andere unangenehm werden, wenn Du die Kontrolle zurückerlangst.


Unangenehm = Chance

Aber hier liegt eine unglaubliche Chance verborgen. Mach Dir klar, dass Du nur dieses eine Leben hast. Du bist vielleicht schon in der Mitte angekommen, weißt Du´s? Wie willst Du den Rest Deines Lebens verbringen? Pass auf, hier kommt die Chance, wenn Du all Deinen Mut zusammennimmst und endlich Verantwortung für Dich übernimmst: Du erkennst, wer Spreu und wer Weizen ist. Wer zieht mit Dir, hält zu Dir, unterstützt Dich und wer blockiert Dich, sabotiert Dich, saugt Dir die letzte Energie raus? Tief in Dir, weißt Du das doch jetzt schon, oder? Du hast die Chance, die Spreu vom Weizen zu trennen. Das mag schmerzlich sein, aber nicht lang. Und auf einmal wird alles viel leichter. Mehr Energie, keine Energiefresser mehr, der Weg wird frei.


Werde Vorbild, entscheide

Und glaubst Du, wenn Du Erfolg hast, färbt das auch auf andere ab? Ja! Das wird es. Wenn Du Verantwortung übernimmst, Deinen Weg gehst, Erfolg hast, Du vorgehst und andere nehmen diese Bilder wahr, dann wirst Du ein Vorbild. Und Vorbilder haben unglaubliche Macht. Du kannst an Deiner Situation immer etwas zum Guten verändern und mit den richtigen Entscheidungen auch Auswirkungen der Vergangenheit abmildern. Musst Du rauchen, weil Deine Eltern geraucht haben? Oder kannst Du Dich entscheiden aufzuhören? Musst Du Süßes in Dich reinstopfen, weil Du vor 20 Jahren in der Schule gemobbt wurdest? Oder kannst Du Dich entscheiden, Dich gesund zu ernähren? Musst Du Couchpotato sein, weil Dein Freundeskreis faulenzende Sporthasser sind? Oder kannst Du auch gegen den sozialen Druck mit Sport beginnen? Musst Du lange wach bleiben, weil das Programm so spannend ist? Oder kannst Du auch zugunsten Deiner Energie und Gesundheit darauf verzichten?


Klar, sofort mit einem Schlag das ganze Programm abzufeuern, schafft nicht jeder. Oder vielleicht doch? Was aber jeder schafft, ist, überhaupt eine Entscheidung zu treffen und den ersten Schritt zu gehen. Hab Mut, sei Schuld, gib Dir selbst kraftvolle Antworten, sprenge Deine Fesseln und such Dir diejenigen für Dein Leben, die Dich wirlich unterstützen. Attacke!


Kleiner Wink mit dem Zaunpfahl: Ich mache Hausbesuche in den Regionen Konstanz, Kreuzlingen, Stein am Rhein, Höri, Radolfzell, Schaffhausen, Singen (Hohentwiel).

PERSONAL TRAINING IN RADOLFZELL, SCHAFFHAUSEN, SINGEN, WINTERTHUR, KONSTANZ, KREUZLINGEN UND UMGEBUNG

VORTRÄGE & SEMINARE IN DEUTSCHLAND, SCHWEIZ UND ÖSTERREICH

© 2015 by Marc-André Huß

Impressum

Datenschutz

personal trainer gesucht